Tests & reviews

Patagonia - Down Sweater Vest - Down vest tested

What do you think about that?

You have reached the max. number of characters.

Oops! You forgot to ask your question.

Click the number of stars to complete your review of this product

Click the number of stars to complete your review of this product

What is your review for this product?

By completing this upload you confirm our Terms of Use

This is what customers from around the world say:
| Waldkirchen

Jederzeit wieder

Schnelle Lieferung

  • Advantages
    Venting
    Lightweight
    Price/performance

Oops! You forgot about your comment

| Bürglen

100% have found the reviews
by Sven Werner helpful

Warm

leicht, warm. Toll.

  • Advantages
    Lightweight

Oops! You forgot about your comment

| Radolfzell

98% have found the reviews
by Daniel helpful

Gute Weste

Das Material:

Außen Ripstop-Nylon, innen auch, dazwischen 800cuin-Daunen aus nachhaltiger Wirtschaft, Totrupf.


Die Passform:

Bei 1,80m und ca. 80kg und sportlicher Statur passt mir die Weste in M gut. Gerade so, dass sie über eine Fleece oder eine dünne Softshell respektive unter die Hardshell passen würde.


Gewicht und Packmaß:

Die Weste ist nach momentanen Standards nicht mehr im Superlight-Sektor, aber trotzdem mit unter 300g sehr leicht. Auf die Füllung entfallen hier laut Hersteller 160g. Die plustern sich ganz schön auf: Im Vergleich mit anderen, noch leichteren Westen, in denen sich kaum noch Isolationsmaterial befindet, ist die Down Sweater Vest eine klassische Michelinmännchenweste. Sehr schön warm, da die elastischen Armbündchen gut abschließen, es einen anständig gefüllten Wärmekragen gibt und sich die Weste per Tunnelzug untenrum enger stellen lässt.


Die Verarbeitung:

Momentan noch nicht wirklich aussagekräftig, da noch nicht benutzt. Auf den ersten Blick ist die Weste Patagonia-typisch sehr gut verarbeitet. Wie das Ripstop-Obermaterial mit scheuerndem Fels und dem gelegentlichen Lagerfeuer-Funkenflug klar kommt, wird sich zeigen.


Die Details:

Inzwischen Standard ist wohl, dass sich die Weste in der eigenen Innentasche verstauen lässt. Die besagte Innentasche ist verhältnismäßig groß (ca. 25x16x10 cm) und nimmt entsprechend viel Platz weg, aber das ließe sich im Rucksack oder mit einem Klettband noch weiter komprimieren. Schön gelöst ist die Tatsache, dass die Tunnelzugverstellung in den Einschubtaschen liegt. Es ist kalt: Taschen auf, Hände rein. Unten rum zieht es noch immer? Kein Problem, einfach enger stellen. Die Hände müssen dafür nicht einmal mehr raus.


Das Wort zum Sonntag:

Ich habe die Weste gerade erst bekommen, überarbeite meine Beschreibungen aber immer, wenn ich die Produkte ausgiebig getestet habe. Momentan hinterlässt die Weste einen einwandreien Eindruck.

  • Advantages
    Lightweight
    Good details
    Good cut
    kleines Packmaß

Oops! You forgot about your comment

| Juzet de Luchon

bon produit

léger et chaud

  • Advantages
    Lightweight
    Price/performance

Oops! You forgot about your comment

| Düsseldorf

Schicke Weste

sehr schön

  • Advantages
    Good cut
    Lightweight

Oops! You forgot about your comment

| Alkofen

leicht, bequem, warm

Ok , ist ne Weste mit Vor und Nachteilen. Gute Belüftung, Beweglichkeit aber ne Ja ke ist wärmer. Das muss jeder selbst entscheiden. Ansonsten klasse für sehr viele Aktivitäten bis auf Extrembelastungen, wenn um Temperatur, Wind und Regendichte geht, aber das ist klar. War auch bei Kälte trailrunnen:-) , geht einwandfrei oder Merino base layer drunter, Weste drüber und ab gehts und wenn Spitz auf Knopf kommt ne Hardshell drüber und dir fehlt nix mehr.

  • Advantages
    Lightweight
    Venting
    Good cut

Oops! You forgot about your comment

Filter languages

Sort by