Tests & reviews

Lestra - Lhotse - Down sleeping bag tested

Reviews overview
Our reviews are 100% genuine. More info
5,0
(from 2 Reviews)
100%
recommend this product
What do you think about that?

Click the number of stars to complete your review of this product

Click the number of stars to complete your review of this product

What is your review for this product?

By completing this upload you confirm our Terms of Use

This is what customers from around the world say:
Tobias's profile picture
| Hochheim am Main

Enlich schluss mit verfrorenen Nächten!

Dauer:
Hab ihn für den Aufenthalt auf dem Burningman Festival in den USA gekauft (Wüste, Nachts richtig kalt) und diverse andere Gelegenheiten / Festivals.
Und der Kauf hat sich gelohnt. Meine Freundin hat einen 60€ KunstFaser Schlafsack mit Wattierung der das gleiche wiegt, im Vergleich zu diesem hat er jedoch trotz seiner "5°C EN blabla" mal so überhaupt nicht warm gehalten während ich in dem Lestra wunderbar geschlafen hab. Klar ist das ein Unfairer Vergleich - aber zeigt dank identischem Gewicht deutlich die Leistungsfähigkeit der Daune gegenüber KF.

Einsatzbereich:
Für den Einsatzbereich im Sommer eigentlich zu warm auch für etwas kühlere Nächte. Wirklich drei Jahreszeiten, Frühling, Herbst und mit warmer Funktionskleidung sowie einem Silk Liner auch in klirrend kalten Winternächten. Ich stecke meistens nur die Füsse ins Fussteil lege mich auf die ThermaRest Matte und lege ihn mit komplett geöffnetem Reissverschluss über mich und klemme eine Seite des Schlafsacks unter der Matte fest, so ist er auch bei Milderen Temperaturen nicht zu warm. Passt dank dem geringen Packmaß auch gut in den Koffer.

Neutral:
Eine Sache noch zur wasserabweisenden Beschichtung: Das Material fühlt sich etwas "klebrig" an, aussen wie auch innen, aber nicht unangenehm. Seit burningman ist er über und über mit einer superfeinen Staubschicht bedeckt die an ihm haftet. Die Beschichtung scheint zu Funktionieren, denn beim ersten Test, einer kühlen Sommernacht war ich Morgens komplett nassgeschwitzt jedoch wurden die Daunen trockengehalten. Keine Sorge wenn die Nächte kälter sind schwitzt man nicht mehr aber 15°C sind für den hier dann doch zuviel. Vielleicht lag es auch nur an der Feldbett + Thermarest kombi, da schwitz ich irgendwie immer mehr.

Positiv:
Fantastistisch sind auch die Funktionen des Schlafsacks: Warmekragen und Kapuze sind unabhängig verstellbar, der Umlaufende Wärmekragen (mit Klett an der Seite mit Reissverschluss!) funktioniert auch für Seitenschläfer wunderbar und stört nicht wie ich zunächst befürchtete. Die Abdeckung des Reissverschlusses und die großzügige Kapuze mit der kleinen angesetzten Krempe für die Stirn runden das Angebot ab.
Er ist übrigens (Mit speziellem Daunenwaschmittel) bei 30°C Maschinenwaschbar, was man auch laut Hotline bedenkenlos tun kann und sogar sollte damit die Daunen Fluffig bleiben. Leicht schleudern und dann mit 3 Tennisbällen in den Trockner bei kühler Temperatur. Getraut hab ich mich das allerdings noch nicht.

Tolles Extra:
Erwartet hab ich einen standart 08/15 Pack-Sack. Der gelieferte Kompressionsbeutel ist zum Transport super. Ein großer Beutel zur Lagerung aus Mesh Gewebe ist auch noch dabei. Warum dass verschwiegen wird, ist mir schleierhaft. Optisch schön ist auch das gestickte Logo welches sich auf Schlafsack und den beiden Beuteln wiederfindet.

Fazit:
Ich will ihn nicht mehr missen. Auch unter wirklich kalten Bedingungen hab ich immer durchgeschlafen und habe nie, obwohl ich nur in Boxershorts schlafe, gefroren.
Auch wenn er im Sommer eigentlich zu warm ist, finde ich es immer gut Reserven zu haben wenn das Wetter einen mal wieder mit einem Kälteeinbruch überrascht.

Und nochmals vielen Dank für die fachkundige Beratung am Telefon!

  • Advantages
    Adjustable hood
    Easily compressed
    Robust
    Lightweight
    Roomy
    Price/performance
    Draft collar
    Water repellent
's profile picture

Oops! You forgot about your comment

Fabian's profile picture
| Göttingen

Für mich eine glatte 1!

Der Lestra Lhotse ist mein erster Daunenschlafsack und er hat mich voll und ganz überzeugt.
Ich war mit ihm in den Karpaten unterwegs, wo es in der Nacht stürmische 0°C kalt war. Trotzdem konnte ich bequem ohne T-Shirt schlafen.
Lobenswert ist auch das kleine Packmaß. Ich hatte ihn in dem Bodenfach eines 70L Rucksackes zusammen mit einer Isomatte und Kleinkram. Und auch nach dieser extremen Komprimierung verlor er nahezu keine Federn und war sofort nach dem auspacken wieder voll "bauschig".

Absolute Kaufempfehlung.

  • Advantages
    Adjustable hood
    Roomy
    Easily compressed
    Draft collar
    Price/performance
's profile picture

Oops! You forgot about your comment

Filter languages

Sort by