Boreas - Tsum Trek 55 - Travel backpack

Detailansichten
to 20%
£ 170.95
from £ 136.76
incl. VAT
Colour:
Choose colour:
Colour:
Choose size:
Size:
Delivery time: 3-5 working days

Please select a model first!
login

If you are already an Alpinetrek customer, you can log in here.

  • Free delivery from £50
  • 2-year warranty
  • 30 days returns policy
  • > 250,000 happy customers
  • All items in stock
Attributes & features
Suitable for:
Design:
Travel backpack
Recommended use:
Trekking; Travel
Volume:
55 l (53 l in S)
Material:
Nylon 210D Ripstop UTS Coating; Nylon 420D
Carry system:
Mesh carry system
Additional compartments:
1 lid zip compartment; 1 stretch front pocket
Hydration system:
compatible
Weight:
approx. 1700 g (in all sizes)
Extras:
Detachable carry system; Front access; Gear loops; splash-proof lid compartment
Item No.:
502-1729
Reviews overview
Our reviews are 100% genuine. More info
3,0
(from 1 Reviews)
What do you think about that?

You have reached the max. number of characters.

Oops! You forgot to ask your question.

Click the number of stars to complete your review of this product

Click the number of stars to complete your review of this product

What is your review for this product?

By completing this upload you confirm our Terms of Use

This is what customers from around the world say:
| Hamburg

Gemischte Gefühle

Wir waren 10 Wochen backpacken in Indonesien. Wir wollten nur mit einem kompakten Gepäckstück unterwegs sein. Meine Wahl fiel nach langer Recherche auf den Tsum Trek.

Super gefiel mir die schlichte und "andere" Optik. Auch das Zippersystem für schnellen Zugriff in alle Bereiche des Innenraums hat mich angesprochen.

Im Einsatz über die 10 Wochen haben sich aber auch diverse Schwierigkeiten bemerkbar gemacht. An dieser Stelle sei erwähnt, dass ich seit meiner Dienstzeit beim Militär extrem pingelig bin, was Rucksäcke betrifft, und sicher überdurchschnittlich hohe Erwartungen stelle (im Alltag benutze ich Premium Produkte wie Goruck oder TAD).

Der "Around the World Zipper" wird in der Praxis stark durch die Kompressionsriemen negiert. Oft muss man dann doch mindestens einen Compression Strap lösen, bevor man wirklichen Zugriff auf den Inhalt erhält. Aus der Praxis würde ich doch immer ein Tri-Zip System (wie bei Mystery Ranch) vorziehen. Die kleinen Netzfächer im Innenraum hatten mich zunächst angesprochen, sind aber in der Praxis eher meh. Wenig Volumen (besonders die inneren Seitenfächer sind eigtl. ein Witz & ich verstehe nicht, warum sie verglichen zum Vorgänger Sapa Trek schrumpfen mussten) und nicht gut erreichbar, wenn der Rucksack befüllt ist.

Das zentral gelegene äußere Fach (Stretchmaterial) hatte mich positiv überrascht mit hohem Nutzwert & guter Erreichbarkeit. Deckelfach ist eben ein Deckelfach. Insgesamt fand ich die Organisation doch eher mau; zwei gut gemachte gute alte Trinkflaschenfächer an den Seiten hätten nicht geschadet. Wirklich gut gemacht sind aber die Taschen an den Hüftgurten: Stretchy, so dass auch was hineinpasst (zB. iPhone 6 Plus in Hülle + Kleinkram), und konstruktionsbedingt sogar einhändig zu bedienen: Top!

Organisationsansprüche sind sehr subjektiv. Nicht subjektiv ist die Haltbarkeit: Verglichen mit dem, was Rucksäcke im ernsthaften Outdoor Gebrauch (oder in der Infanterie) aushalten müssen, hat der Tsum Trek bei mir absolut NIX mitmachen müssen. Von Flughafen zu Taxi zu Hostel zu Taxi zu Hostel zu Boot usw. Keine Misshandlung. Dennoch gab es am Ende sichtbare Abnutzungserscheinungen nicht nur optischer Art, sondern auch das Meshgitter über dem EVA Rückenpolster/Hüftpolster war an mehreren Stellen durchgerieben. Dabei war der Rucksack nichtmal auf Wanderungen dabei!

Würde eher zu etablierten Marken wie Osprey, Fjällräven, TNF oder Anbietern aus dem taktischen Segment raten. Gute 200,- sind nicht viel Geld für nen vernünftigen Rucksack – aber nicht, wenn das Ding durch Kinderkram schon auseinanderfällt.

  • Advantages
    Lightweight
    Easy to load
    Comfortable to carry
  • Disadvantages
    Haltbarkeit

Oops! You forgot about your comment

Filter languages

Sort by